Navigation

Risiko- und Kapitallebensversicherung



Eine Risikolebensversicherung ist eine Versicherung für den Todesfall. Sie zahlt die vorher vereinbarte Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus, wenn die im Vertrag versicherte Person stirbt. Es handelt sich hier um eine reine Risikoversicherung mit der kein Geld angespart wird.

Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung die die Todelfallabsicherung mit Sparen kombiniert.  

Daher sind auch die Beiträge für eine Risikolebensversicherung viel niedriger als für eine Kapitallebensversicherung.

  Wann ist es sinnvoll eine Lebensversicherung abzuschließen? In vielen Fällen ist es sinnvoll, sowohl den eigenen Tod als auch den des Partners abzusichern. Für verheiratete Paare kommt dann eine sogenannte verbundene Risikolebensversicherung infrage. Wenn ein Partner stirbt oder beide Partner gleichzeitig ums Leben kommen, zum Beispiel durch einen Autounfall, zahlt eine solche Police an die Hinterbliebenen ­ aber nur einmal. Das kann sinnvoll sein, wenn es um die Absicherung eines Kredites oder Baudarlehens geht.

Wir haben Experten, die Sie kostenlos und unverbindlich beraten

Heidelberg
Hockenheim
Karlsruhe
Mannheim
Neulußheim
Reilingen
Schwetzingen
Wiesloch
Impressum Datenschutz